arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Sozialer Arbeitsmarkt

Gute Arbeit ermöglichen und sichern Red Velvet Cupcake mit Cream Cheese Frosting und roter Kirsche on top

Wir haben die Verantwortung allen Menschen eine gute Arbeit zu ermöglichen. Eine Arbeit, von der Menschen gut leben können, ist ein Menschenrecht.

Deswegen müssen wir eine Grundsicherung für alle gewährleisten können. Dazu brauchen wir die Umwandlung in ein soziales Bürger:innengeld, das digital, unkompliziert und barrierefrei zugänglich ist.

Die Arbeitslosenversicherung muss in eine solidarische Arbeitsversicherung umgewandelt werden, die Arbeitslosigkeit im besten Fall gar nicht erst entstehen lässt. Dafür muss das Recht auf Förderung und Weiterqualifizierung bzw. Weiterbildung gestärkt werden. Mit dem sogenannten Arbeitslosengeld Q halten wir Arbeitssuchenden den Rücken frei, damit sie sich auf die wesentlichen Herausforderungen stellen können.

Das existenzbedrohende Sanktionsregime und Hartz IV wird endlich abgeschafft. Unser Sozialstaat muss Respekt vor seinen Bürger:innen mehr fördern statt fordern. Stattdessen müssen die finanziellen Schutzfunktionen gestärkt werden. Ein Sozialstaat, der seinen Namen verdient hat, darf auch bei Einzelschicksalen keine Abwärtsspiralen begünstigen.

Zu einem sozialen Arbeitsmarkt gehört auch, dass es genügend Ausbildungsplätze für alle gibt. Allen Schulabgänger:innen mit Ausbildungswunsch muss ein Angebot zur Verfügung stehen. Wir unterstützen das Handwerk: Gebühren für Techniker:innen- und Meister:innen-Kurse werden abgeschafft. Bei Qualifizierungsvorhaben und verbindlichen Qualifizierungsplänen muss es auch verbesserte Rechte für Betriebsräte geben. Wir wollen ein generelles Initiativ- und Mitbestimmungsrecht einführen. Der Rechtsanspruch auf Bildungszeit und Bildungsteilzeit ist für uns selbstverständlich. Eine finanzielle Förderung hilft dabei, die Lohneinbußen während der Weiterbildung oder Umschulung angemessen auszugleichen.

So stellt ein sozialer Arbeitsmarkt gleiche Chance für alle her!

Red Velvet Cupcake mit Cream Cheese Frosting und roter Kirsche on top

Grundrezept Schoko-Muffins (12 Stück)

  • 125g Butter, zimmerwarm
  • 130g Zucker
  • 2 Eier
  • 170g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Milch
  1. Muffinblech mit Muffinförmchen auskleiden Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter und Zucker in der Küchenmaschine hell fluffig aufschlagen.
  3. Eier eins nach dem anderen hinzugeben und auf niedriger Stufe für ca 20 Sekunden einarbeiten. Vanillearoma hinzufügen.
  4. Mehl, Backpulver, Salz und Backkakao mischen und abwechselnd mit der Milch zur Masse geben. Erst auf niedriger, dann kurz auf höchster Stufe mixen, bis ein cremiger, glänzender Teig entstanden ist.
  5. Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten backen.
  6. Für Red Velvet Cupcakes rote Lebensmittelfarbe zum Teig geben und Teig einfärben.

Grundrezept Frischkäse-Buttercreme (für ca. 12 Cupcakes)

  • 125g Butter, zimmerwarm
  • 300g Puderzucker
  • 150g Frischkäse
  1. Butter und Zucker schaumig schlagen, bis sich der Puderzucker aufgelöst hat.
  2. Frischkäse dazu geben, alles so lange mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist.